Loading...

So leben wir den Rudersport

Hier findest Du Beiträge über unsere Aktivitäten, Regatten und Veranstaltungen speziell von unserem Rennteam. Du wirst sehen, Rudern ist mehr als Wasser und Boote. Unsere Jugend nützt verschiedenste Möglichkeiten sich körperlich zu ertüchtigen und wichtig:

Der Spaß kommt dabei nie zu kurz!

Tolle Bilder findest Du auf Facebook!

Rennteam Ruderclub Wels auf Facebook

Tolle Leistungen bei der internationalen Regatta in Villach!


Die insgesamt 11 Sportler und Sportlerinnen des RC Wels stellten sich dem sehr großen und starken Starterfeld am Ossiachersee. Sophie Damberger und Lisa Zehetmair zeigten schon im Vorlauf des Juniorinnen-B Doppelzweier mit einem 1. Platz ihr Können. Im Finale mussten sie sich nur von einem slowenischen Boot geschlagen geben und holten sich somit die hervorragende Silber-Medaille! Die beiden Mädels starteten auch im Einer, wo sich Sophie Damberger den 5. Platz im A-Finale erkämpfte und Lisa Zehetmair durfte sich im C-Finale über den 1. Platz freuen. Emma Damberger erreichte nach einem starken 2. Platz im Vorlauf das A-Finale und erzielte dort den 8. Platz. Gemeinsam mit Julia Thanhofer erruderte sie im Doppelzweier den 7. Platz im Vorlauf und den 6. Platz im B-Finale. Iva Reiter startete im Juniorinnen-A Einer und verpasste im Verlauf mit einem 3. Platz knapp den Einzug in das A-Finale und musste sich im B-Finale mit dem 8. Platz zufrieden geben. Unser jüngster Teilnehmer Loris Zehetmair zeigte im Schüler-B Einer seinen Kampfgeist und holte sich nach einem 4. Platz im Vorlauf den Sieg im B-Finale. Im Schüler Doppelzweier konnten Vincent Reisner und Lorenz Reitzinger erneut ihre tolle Leistung unter Beweis stellen und qualifizierten sich mit einem 2. Platz im Vorlauf für das A-Finale. Dort erkämpften sie sich den 6. Platz und erreichten damit die beste nationale Platzierung! Mit ihren Teamkollegen Yanik Kendler und Jacob Schröpf sicherten sie sich nach einem 6. Platz im Vorlauf des Schüler Doppelvierers den 2. Platz im B-Finale. Felix Mayr stellte sich im Junioren-B Einer den knapp 50 Starten und landete nach einem 5. Platz im Vorlauf, auf dem 4. Platz im E-Finale. Wir freuen uns schon auf die Staatsmeisterschaften in 2 Wochen in Villach, denn in der nationalen Wertung können wir auf jeden Fall um den einen oder anderen Titel mitkämpfen!

Regatta Villach

Zwei Bronze-Medaillen beim 6-Länderkampf in Villach!


Beim diesjährigen Jugendländerkampf in Villach, an dem Vereine aus Italien, Kroatien, Slowenien und Österreich teilnehmen, durften 8 Sportler und Sportlerinnen des Ruderclub Wels den Oberösterreichischen Ruderverband vertreten. Emma Damberger zeigte ein hervorragendes Rennen und sicherte sich im Schülerinnen Einer die verdiente Bronze-Medaille! Im Juniorinnen-B Doppelvierer starteten Lisa Zehetmair und Sophie Damberger in einer Renngemeinschaft und durften sich nach einer tollen Leistung ebenfalls über die Bronze-Medaille freuen. Felix Mayr kämpfte sich tapfer im Junioren-B Einer über die 2 km lange Strecke und erreichte als Fünfter das Ziel. Vincent Reisner, Lorenz Reitzinger, Yanik Kendler und Jacob Schröpf mussten sich im Schüler Doppelvierer von den sehr starken Gegnern geschlagen geben und erruderten in einem knappen Zieleinlauf den 6. Platz. In der Gesamtplatzierung erreichte der Oberösterreichische Ruderverband den sehr zufrieden stellenden 3. Platz.

Jugendländerkampf Villach

9 Top 3-Platzierungen bei 12 Starts in Völkermarkt!


Nach einer intensiven Trainingswoche am Völkermarter Drau-Stausee konnten die NachwuchssportlerInnen ihre Trainingsfortschritte bei der Sprintregatta, welche den Abschluss des Trainingslagers bildete, umsetzen. Von den insgesamt 12 Starts wurden 9 Podestplätze, darunter zwei 1. Plätze, erkämpft. Vincent Reisner verpasste im Schüler Einer um eine halbe Sekunde den 2. Platz, über welchen sich Lorenz Reitzinger in einem anderen Lauf freuen durfte. In der nationalen Wertung erzielten die beiden die zweit- und drittschnellste Zeit in dieser Kategorie. Im Schüler Doppelzweier holten sich die zwei Burschen den hervorragenden 1. Platz! Ihre Teamkollegen Jacob Schröpf und Yanik Kendler starteten ebenfalls im Doppelzweier und erruderten dabei den 4. Platz. Gemeinsam sicherten sie sich mit ihrem Steuermann Loris Zehetmair im Schüler Doppelvierer den tollen 3. Platz. Loris Zehetmair ging bei seinem ersten Rennen ebenfalls im Schüler Einer über die 500 m lange Strecke an den Start und erreichte hier als 5. das Ziel. Im Schülerinnen Einer erkämpfte sich Emma Damberger mit einem tollen Rennen den sehr erfreulichen 1. Platz! Lisa Zehetmair und Sophie Damberger mussten sich im Juniorinnen B Doppelzweier knapp von einem slowenischen Boot geschlagen geben und kamen somit als 2. in das Ziel. Die beiden starteten ebenfalls im Einer und dabei holte sich Sophie den 3. Platz und Lisa den 5. Platz. Sophie Damberger absolvierte zusätzlich noch mit einem Gmundner Ruderer den Start im Mixed Doppelzweier, wo sie sich erneut einen 2. Platz sicherte. Beim Junioren B Einer durfte sich Felix Mayr über den starken 2. Platz freuen. Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Trainingswoche zurück und sind somit bestens für die Regatten im Herbst, unter anderem die Staats- und Landesmeisterschaft, vorbereitet!



Trainingslager Völkermarkt

RC Wels setzt Erfolgsserie in Gmunden fort!


Bei der diesjährigen Jugend-und Mastersregatta in Gmunden durfte sich der RC Wels, vertreten mit 16 Jugendlichen und 7 Masters, über insgesamt vier 1. Plätze, sechs 2. Plätze und drei 3. Plätze freuen! Unsere jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2006) Julia Steller, Jennifer Steller, Jana Buchegger und Loris Zehetmair erkämpften sich in der Schüler-B Kategorie mit ihrer Steuerfrau Katharina Weber den sehr erfreulichen 1. Platz. Im Schülerinnen Doppelzweier sicherten sich Julia Thanhofer und Ylvi Landrichter den starken 2. Platz. Jacob Schröpf, Stefan Mühlberger, Lorenz Reitzinger, Vincent Reisner und Steuermann Yanik Kendler erruderten im Schüler Doppelvierer den 3. Platz. Die Burschen gingen ebenfalls in den Kleinbooten an den Start und dabei holten sich im Doppelzweier Jacob Schröpf und Yanik Kendler den 3. Platz sowie Vincent Reisner und Lorenz Reitzinger den tollen 1. Platz. Im Einer holte sich Yanik Kendler den 5. Platz, Vincent Reisner und Lorenz Reitzinger erreichten in einem spannenden Rennen jeweils den 2. Platz. Mit einem klaren Vorsprung holten sich Lisa Zehetmair und Sophie Damberger im Juniorinnen-B Doppelzweier den 1. Platz. Sophie Damberger startete mit Victoria Weber auch im Juniorinnen-A Doppelzweier und dabei erreichten sie in einem sehr knappen Zieleinlauf den 3. Platz. Felix Mayr kämpfte sich im Junioren-B Einer über die 1 km lange Strecke und kam dabei als 4. in das Ziel. Wie freuen uns sehr, dass neben den Jugendlichen auch die Masters bei dieser Regatta vertreten waren und ebenfalls tolle Leistungen zeigten! Christian Tumeltshammer durfte sich mit seinem Ruderkollegen aus Gmunden im Männer-Doppelzweier über einen klaren 1. Platz freuen. Mit seinen Teamkollegen Wibren Visser und Stephan Rechberger startete er in einer Renngemeinschafft mit Salzburg im Männer-Doppelvierer, gemeinsam holten sie sich dabei den tollen 2. Platz. Die Herren gingen auch im 8er mit einer Renngemeinschaft an den Start, wo sie sich erneut den 2. Platz sicherten. Walter Waldl, Arno Kransteiner, Gerlinde Weber und Thanhofer Pauline erruderten im Mixed-Doppelvierer ebenfalls den sehr starken 2. Platz! Nach einer sehr erfolgreichen ersten Saisonhälfte steht nun die aktive Erholungsphase an, bevor es für die Jugend mit dem Sommertrainingslager wieder in die Wettkampfvorbereitung geht.



Regatta Gmunden

Jugend holt 8 Medaillen in Wien!


Insgesamt 8 Medaillen, darunter 5 in den Finalläufen, erkämpfte sich die Jugendmannschafft des RC Wels bei der internationalen Regatta in Wien. Lorenz Reitzinger und Vincent Reisner holten sich mit einem souveränen Sieg im Vorlauf des Schüler-Doppelzweiers den Startplatz für das A-Finale, in welchem sie bei einem großen Starterfeld den sensationellen 1. Platz erreichten! Im Schüler-Doppelvierer gingen sie noch mit ihren Teamkollegen Yanik Kendler und Jacob Schröpf an den Start. Nach einem knappen Sieg im Vorlauf sicherten sie sich im A-Finale den tollen 2. Platz. Natürlich gehören auch die Steuerleute erwähnt, nämlich Katharina Weber am Samstag und Felix Mayr am Sonntag, welche den 4er gerade Richtung Ziel steuerten. Im Schülerinnen-Einer durfte sich Emma Damberger im Vorlauf über den 1. Platz freuen und im A-Finale erruderte sie den starken 4.Platz. Mit Lisa Zehetmair, welche im Juniorinnen-B Einer den 3. Platz im Vorlauf erreichte, kämpfte sie sich im Juniorinnen-B Zweier über die 1,5 km lange Strecke. Dabei konnten sie sich nach einem 3. Platz im Vorlauf für das A-Finale qualifizieren und ruderten hier als zweiter durch das Ziel. Katharina Weber ging ebenfalls im Juniorinnen-B Einer an den Start und erkämpfte sich im Vorlauf den 5. Platz und im C-Finale den 4. Platz. Sophie Damberger ging nur am Sonntag im Einer an den Start und holte sich hier den Sieg im C-Finale. Im Juniorinnen A-Doppelzweier zeigten Iva Reiter und Sophie Damberger erneut eine starke Leistung und erreichten sowohl im Vorlauf als auch im Finale den hervorragenden 2. Platz. Iva Reiter ruderte am zweiten Tag im Einer über die Strecke und erzielte nach einem 2. Platz im Vorlauf den erfreulichen 3. Platz im Finale. Victoria Weber startete in einer Renngemeinschaft im Juniorinnen A-Doppelzweier und wurde dabei im Vorlauf und auch im Finale Vierte. Im Junioren B-Achter durfte sich Felix Mayr mit seinen Mannschaftskollegen aus Oberösterreich im Finale über den 2. Platz freuen.



Regatta Wien

Int. Ruderregatta EUROW in Ottensheim!


Bei der internationalen Regatta in Ottensheim (EUROW) ging der Ruderclub Wels mit einer leicht verringerten Mannschaft (Sportwoche, Krankheit) an den Start und trotzdem zeigten die jungen Sportler und Sportlerinnen wieder tolle Leistungen. Vincent Reisner erkämpfte sich im Schüler Einer sowohl im Vorlauf als auch im Finale den hervorragenden 3. Platz und sicherte sich somit die Bronze Medaille. Mit seinen Teamkollegen Stefan Mühlberger, Yanik Kendler und Jacob Schröpf erreichte er im Schüler Doppelvierer jeweils den 4. Platz. Stefan Mühlberger und Yanik Kendler gingen des Weiteren im Schüler Doppelzweier an den Start und erzielten nach einem 4. Platz im Vorlauf den 2. Platz im B-Finale. Im Schülerinnen Einer bestritt Emma Damberger die 1000 m lange Strecke und sicherte sich mit einem 3. Platz im Vorlauf einen Startplatz für das A-Finale, in welchem sie den 4. Platz erruderte. Felix Mayr stellte sich im Junioren B-Einer der sehr starken Konkurrenz und erzielte nach einem 4. Platz im Vorlauf den 5. Platz im B-Finale. Zusätzlich ging er in einer Oberösterreichischen Renngemeinschaft im Junioren B-Achter an den Start. In zwei sehr spannenden Rennen konnten sie sich im Vorlauf den 3. Platz sichern und im A-Finale verpassten sie das Podest um eine halbe Sekunde und wurden somit 4. Iva Reiter und Sophie Damberger stellten erneut im Juniorinnen A-Doppelzweier ihre Stärke unter Beweis und erreichten im Vorlauf den 1. Platz. Im A-Finale verpassten sie knapp einen Podestplatz und erreichten als 4. das Ziel. Die beiden gingen jeweils in ihrer Alterskategorie auch im Einer an den Start. Dabei qualifizierten sie sich für das B-Finale und erreichten dort jeweils den tollen 2. Platz. In einer Renngemeinschaft mit Wiking Linz startete Victoria Weber ebenfalls im Juniorinnen A-Doppelzweier. Am Samstag erzielte sie den 3. Platz im B-Finale und am Sonntag schafften sie die Qualifikation für das A-Finale und erkämpften sich dabei den starken 4. Platz. Wir freuen uns schon auf die nächste Regatta in Wien, wo wir hoffentlich wieder mit der gesamten Mannschaft an den Start gehen können.



Regatta Ottensheim

Hervorragende Leistungen in Klagenfurt!


Bei der heurigen internationalen Regatta in Klagenfurt konnten die 9 Sportler und Sportlerinnen des RC Wels ihr Können unter Beweis stellen. Bei schon fast sommerlichen Bedingungen wurden insgesamt sechs 1. Plätze, fünf 2. Plätze und ein 3. Platz am Wörthersee erkämpft. Iva Reiter und Sophie Damberger bestritten bereits mit einer tollen Zeit am Freitag das Relationsrennen im Juniorinnen A-Doppelzweier. Die beiden konnten am Samstag und am Sonntag ihre Leistung bestätigen und erreichten sowohl im Vorlauf als auch im Finale jeweils den herausragenden 1. Platz. Somit sicherten sie sich einen Startplatz bei der internationalen Regatta in München! In derselben Alterskategorie ruderte Victoria Weber im Einer über die 2 km lange Strecke und konnte sich im Ziel als Zweite ebenfalls eine Medaille abholen. Die Schüler Lorenz Reitzinger und Vincent Reisner durften sich nach einem 2. Platz im Vorlauf über die Bronze Medaille im A-Finale freuen. Mit ihren Mannschaftskollegen Jacob Schröpf und Yanik Kendler gingen sie auch im Schüler Doppelvierer an den Start und erruderten in einem spannenden Rennen im Vorlauf und im Finale den sehr erfreulichen 1. Platz. Lisa Zehetmair und Katharina Weber fuhren jeweils im Juniorinnen B-Einer im Vorlauf auf den 2. Platz und qualifizierten sich daher für das A-Finale. Dabei erzielte Lisa Zehetmair den starken 2. Platz und Katharina Weber erreichte als Fünfte das Ziel. Wir blicken somit auf ein sehr erfolgreiches Regattawochenende zurück und freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe!



Regatta Klagenfurt

SENSATION - das längste Ruderboot der Welt beim ANRUDERN 2018 in Wels!


Am 15. April 2018 gelang es dem Ruderclub Wels, anlässlich des diesjährigen offiziellen Anruderns des österreichischen Ruderverbandes, das längste Ruderboot der Welt, einen Stämpfli 24er, für diese Veranstaltung zu organisieren. Bei Kaiserwetter war es sowohl für Ruderer, Gäste und Passanten eine Sensation das 42 m lange Boot auf der Traun in Aktion zu bewundern.
Wir freuen uns sehr, dass sich der Präsident des österreichischen Ruderverbandes, Mag. Horst Nussbaumer, dieses Spektakel nicht entgehen ließ und nach dem Startkommando zum Anrudern selbst eine Runde im 24er mitgefahren ist. Neben dem weltweit längsten Ruderboot gingen zahlreiche Boote des RC Wels zum Saisonstart auf das Wasser.
Ein weiteres Highlight des Tages war die Taufe des neuen Rennvierers, durchgeführt vom Bürgermeister der Stadt Wels, Dr. Andreas Rabl. Das Boot erhielt den Namen Juventus (italienisch für Jugend) und wir hoffen natürlich, dass unsere Jugend mit Juventus viele Siege bei Regatten erreichen wird.
Wir bedanken uns bei allen tatkräftigen Unterstützern, Helfern und Besuchern, die uns dieses tolle Fest ermöglicht haben!
Das Anrudern 2018 wird uns bestimmt lange in Erinnerung bleiben!

Hier geht's zu den Bildern>

Ruderboot 24er

Tolle Erfolge für die Jugend und Masters in Passau!


Am diesjährigen Inn-River-Race in Passau (Langstreckenregatta) nahmen bei traumhaften Bedingungen insgesamt 17 Sportler und Sportlerinnen des Ruderclub Wels teil, darunter 12 Masters (!!!) und 5 Jugendliche. Durch deren starke Leistung durfte sich der Juniorinnen 4er mit Victoria Weber, Katharina Weber, Lisa Zehetmair und Sophie Gutöhrle über den sensationellen 1. Platz freuen. Felix Mayr bestritt im 8er in einer oberösterreichischen Renngemeinschaft die Regatta und schaffte dabei den 3. Platz. Der Masters-Mixed 4er mit Sabine Damberger, Pauline Thanhofer, Daniel Hois und Arno Kransteiner kämpfte sich ebenfalls über die 5,5 km lange Strecke und erzielte den guten 2. Platz. Auch der Masters-Männer 8er, bestehend aus Christian Tumeltshammer, Florian Fritsch, Gerhard Müllner, Gerhard Peham, Stefan Rechberger, Wibren Visser, Karl Bruckner, Florian Reithofer und Steuerfrau Katharina Weber, ging an den Start und erreichte als 3. das Ziel. Wir freuen uns sehr, dass das Mastersrudern in unserem Verein wieder einen Aufschwung erlebt und das die Ruderer bei den Regatten mit der Konkurrenz gut mithalten können!



Passauer Langstreckenregatta

Sensationeller 3. Platz bei österreichischen Indoormeisterschaften!


Bei der heutigen internationalen Indoormeisterschaft in Wien gingen 8 Burschen und 3 Mädchen des RC Wels an den Start. Über den sensationellen 3. Platz durfte sich Iva Reiter in ihrer Alterskategorie (Juniorinnen A) freuen und konnte dabei einen neuen persönlichen Rekord aufstellen. Emma Damberger verpasste bei den Schülerinnen mit dem 5. Platz knapp eine Medaille und Sophie Damberger erreichte mit einer tollen Zeit den 7. Platz bei den Juniorinnen B (5. Platz in Österreich). Bei den Junioren B gingen gleich 4 Burschen des RC Wels an den Start und stellten sich dem extrem großen (74 Sportler!!) und starken Starterfeld. Maximilian Grabner erreichte dabei den sehr zufriedenstellenden 14. Platz und seine Teamkollegen Moritz Nöstlinger, Felix Mayr und Julian Berger landeten mit teils neuen Bestzeiten im guten Mittelfeld. Die jüngeren Burschen gingen im Mannschaftsbewerb (4er) an den Start und dabei holten Vincent Reisner, Jacob Schröpf, Yanik Kendler und Stefan Mühlberger den 4.Platz. Leider konnten einige Sportler aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Start gehen, trotzdem blicken wir zuversichtlich in die kommende Saison und freuen uns schon auf die ersten Regatten im Frühjahr!



Indoormeisterschaft

Langlauftrainingslager Schöneben


Wie jedes Jahr startet in der ersten Jännerwoche die Rudersaison mit dem Langlauftrainingslager. 21 Sportler und Sportlerinnen des RC Wels absolvierten bei teils schwierigen Wetterbedingungen, fast täglich, zwei Trainingseinheiten. Dank des kompakten Loipenzustandes, konnte sogar trotz Regen und warmen Temperaturen, jeden Tag auf den Langlaufskiern trainiert werden. Am Freitagvormittag fand das traditionelle Langlaufrennen statt, an dem einige motivierte Mädels und Burschen teilnahmen. Sophie Gutöhrle und Maximilian Grabner erreichten jeweils den 2. Platz in ihrer Alterskategorie (Junioren/Juniorinnen B) und Victoria Weber kam als 3. bei den Juniorinnen A über das Ziel. Über die kleine Runde (Schüler/Schülerinnen) kämpften sich heuer nur Sportler des RC Wels und dabei gewann Emma Damberger die Schülerinnen Wertung und Lorenz Reitzinger gewann vor Julian Hobl und Vincent Reisner die Schüler Wertung. Am selben Abend gab es noch einen Ergometerwettkampf, bei dem sehr viele Ruderer und Ruderinnen unseres Vereins teilnahmen. Es wurden 20 Minuten lang in Fünfer-Teams um den Sieg gekämpft. Florian Rothkegel, Katharina Weber, Maximilian Grabner und Vincent Reisner erreichten gemeinsam mit einer Sportlerin von Wiking Linz den 1. Platz. Neben dem intensiven Training wurde natürlich auch die Gemeinschaft durch diverse Spiele gefördert. Wir freuen uns auf eine tolle Saison und hoffen, dass der RC Wels wieder einige Medaillen mit nach Hause nimmt!



Langlauftrainingslager

Lisa und Sophie - unsere neuen (alten) Staatsmeisterinnen


Dieses Wochenende fanden in Ottensheim die österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Lisa Zehetmair und Sophie Gutöhrle verteidigten den Titel im Schülerinnen Doppelzweier erfolgreich und ruderten mit einem Vorsprung von einigen Sekunden als erstes Boot ins Ziel. Ein sehr spannendes Rennen lieferten auch die vier Juniorinnen Iva Reiter, Victoria Weber, Karolina Ecker und Anna Mühlberger, die dann schlussendlich im NEUEN BOOT als 3. ins Ziel kamen und Bronze holten. Ebenfalls 3. wurde der Juniorinnen Achter und der Junioren A Zweier ohne mit Florian Rothkegel und Felix Grabner. Eine sehr gute Leistung erbrachten auch Iva Reiter und Sophie Damberger, die es im Juniorinnen B Doppelzweier sehr spannend machten und 4. wurden. Ganz knapp den 3. Platz versäumt hat der heuer schon äußerst erfolgreiche Schülerinnen Doppelvierer. Hervorzuheben ist des Weiteren die super Leistung von Moritz Nöstlinger, der erst seit diesem Jahr rudert. Er belegte den ausgezeichneten 11. Platz bei einem Feld von 24 Burschen. Es war ein ganz guter Saisonabschluss und nächste Woche beginnen die Sportler und Sportlerinnen mit ihrem harten Wintertraining, um nächstes Jahr genauso eine spannende und erfolgreiche Saison zu ermöglichen. Danke an alle, die zu diesem sehr gelungenen Jahr etwas beigetragen haben.



Staatsmeisterschaft 2017

Die gesamten Ergebnisse findest du hier!

Ergebnisse


ORF-Beitrag zur Eröffnung des Bundesleistungszentrum für Rudern und Kanu
ORF-Beitrag

13 Medaillen und 3 Landesmeistertitel bei den OÖ Landesmeisterschaften in Ottensheim


Fantastisch ist es heute bei den OÖ Landesmeisterschaften in Ottensheim gelaufen. Lisa Zehetmair holte den Titel im Schülerinnen Einer UND im Schülerinnen Doppelzweier mit ihrer Partnerin Sophie Gutöhrle. Im Einer holte Sophie Gutöhrle außerdem noch Silber. Auch die beiden Juniorinnen B Sophie Damberger und Iva Reiter durften sich über den Sieg im Doppelzweier freuen. Ihre Kolleginnen Anna Mühlberger und Karolina Ecker holten dann noch die Silbermedaille in dieser Kategorie. Den 2. Platz erreichten ebenfalls Sophie Damberger im Juniorinnen B Einers, der Juniorinnen B Doppelvierer mit Anna Maria Niedersüß, Victoria Weber, Karolina Ecker und Anna Mühlberger und der Schülerinnnen Doppelvierer mit Katharina Weber, Emma Damberger, Lisa Zehetmair, Sophie Gutöhrle und Steuermann Jacob Schröpf. Bronze holte der Junioren B Achter mit Felix Grabner, Florian Rothkegel, Moritz Heim, Felix Mayr, Maximilian Grabner, Julian Berger, Simon Brachinger, Moritz Nöstlinger und Steuerfrau Ines Wenk. Ebenfalls als 3. ins Ziel kam der Schüler Doppelvierer mit Lorenz Reitzinger, Yanik Kendler, Stefan Mühlberger und Jacob Schröpf inkl. Steuermann Julian Hobl. Über Bronze freuten sich außerdem der Juniorinnen B Doppelzweier mit Valentina Mooshammer, Iva Reiter, Milena Klimstein und Sophie Damberger und der Junioren A Doppelvierer mit Felix Mayr, Maximilian Grabner, Florian Rothkegel und Felix Grabner. Auch Anna Mühlberger überzeugte im Juniorinnen B Einer und holte sich die Bronzene. Des Weiteren ist hervorzuheben, dass das A-Finale im Juniorinnen B Einer bis auf ein Boot nur aus Welserinnen bestand. Und zum Schluss durfte sich die ganze Jugendmannschaft + Elternfanclub + Trainer sehr sehr freuen, denn der Sieg der Jugendmannschaftswertung ging dieses Jahr an uns, DEN RC WELS :-D DANKE an dieser Stelle an alle, die die Jugendarbeit in dieser Weise ermöglichen.



Landesmeisterschaft 2017

Länderkampf in San Giorgio, Italien


Gleich 8 Ruderer und Ruderinnen unserer Jugendmannschaft durften am 6-Länderkampf, der heuer in Italien stattfand, für Oberösterreich teilnehmen. Sie starteten somit also gegen Slowenen, Italiener, Kroaten und Kärntner. Sophie Gutöhrle qualifizierte sich im Schülerinnen Einer und holte Bronze Ebenfalls den ausgezeichneten dritten Platz belegten Lisa Zehetmair und Katharina Weber mit ihren Partnerinnen Iris Mühringer und Elena Rachbauer von Ottensheim im Schülerinnen Doppelvierer. Den 4. Platz erruderten sich Maximilian Grabner und Felix Mayr in einem spannenden Rennen im Junioren B Zweier ohne. Sophie Damberger kam ebenfalls als 4. ins Ziel. Tapfer gekämpft haben außerdem Anna Maria Niedersüß und Victoria Weber im Juniorinnen B Doppelzweier, die schlussendlich den 5. Platz belegten. Bei der Mannschaftswertung darf sich Oberösterreich über Rang 3 freuen.



Länderkampf 2017

Spannende Rennen bei der int. Ruderregatta in Villach


Sehr sehr spannend ging es bei den Rennen in Villach am Ossiachersee zu. Mannschaften aus Tschechien, Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Italien und Kroatien traten gegen unsere Jugendlichen an. Außerdem konnten sich die Jugendlichen mit der österreichischen Konkurrenz im Hinblick auf die bevorstehenden Staatsmeisterschaften messen. Ganz überraschend holten Lorenz Reitzinger und Yanik Kendler im Schüler B Doppelzweier über 500 m die Silbermedaille. Bronze gewann Lorenz außerdem noch im Schüler B Einer. Simon Brachinger, Felix Mayr und Maximilian Grabner gingen zum letzten Mal in dieser Saison in der Renngemeinschaft mit Wiking Linz im Achter an den Start und holten Silber bei einem vollen Feld von 8 Booten. Hervorragend gerudert ist auch der Schülerinnen Doppelvierer. Er kam insgesamt als 2., aber als bestes österreichisches Boot ins Ziel. Siege gab es des Weiteren für Sophie Gutöhrle im Schülerinnen Einer im B-Finale, für Sophie Damberger im Juniorinnen B Einer im C-Finale und für Anna Maria Niedersüß im D-Finale. Viele unserer Boote qualifizierten sich am Samstag außerdem fürs A-Finale, in dem sie teilweise wirklich knapp an einer Medaille vorbeiruderten. So zum Beispiel Katharina Weber und Lisa Zehetmair im Schülerinnen Doppelzweier sowie die beiden Juniorinnen B Doppelzweier mit Anna Maria Niedersüß, Victoria Weber, Anna Mühlberger und Valentina Mooshammer. Insgesamt war der RC Wels mit 27 Sportlern und Sportlerinnen vertreten und man kann sagen, dass es für die Staatsmeisterschaften recht gut ausschaut.#



Villach 2017

Sensation!: Neben dem Welser Juniorinnen Achter gibt es nun auch einen Frauen Achter


Gestern beim Sprint ums Wikingerhorn in Ottensheim nahmen 3 vollständige Welser Achter und ein Welser Ruderer in einer Renngemeinschaft teil. Eines der Boote war mit motivierten Damen und Müttern der Rennruderer besetzt, die großteils erst letztes Jahr zu rudern begonnen haben. Sie schlugen sich in drei Rennen über jeweils 300m sehr tapfer und belegten schlussendlich den 4. Platz. Bei der Siegerehrung erhielten sie sogar einen wirklich verdienten Sonderapplaus. Der Juniorinnen Achter, der bereits in Passau am Anfang der Saison an den Start ging ruderte ebenfalls super Rennen. Schlussendlich wurden die Mädels 2. Außerdem ist auch unser Junioren Achter hervorzuheben, der ebenso den schwer verdienten 2. Platz erreichte. Es war wirklich eine tolle Veranstaltung, danke auch an den Verein WIKING Linz!



Wikinger Horn 2017

Junge Welser konnten sich erneut gegen ein internationales Feld durchsetzen


Internationale Sprintregatta Völkermarkt Nach dem äußerst anstrengenden, aber natürlich auch lustigen Trainingslager in Völkermarkt am Draustausee letzte Woche fand gestern wie jedes Jahr die abschließende Sprintregatta statt, bei der insgesamt 30 Welser Boote an den Start gingen (NEUER REKORD!). In der Schüler und Schülerinnen Klasse errangen wir in der Teamwertung den hervorragenden 2. Platz. Lisa Zehetmair und Sophie Gutöhrle gewannen jeweils ihren Lauf im Schülerinnen Einer und konnten sich somit gegen slowenische und kroatische Boote durchsetzen. Der Junioren B Zweier ohne mit Maximilian Grabner und Felix Mayr durfte sich ebenfalls über den Sieg freuen. Auch sie traten gegen 2 slowenische Boote an. Unser bereits das ganze Jahr sehr erfolgreiche Schülerinnen Doppelvierer mit Katharina Weber, Emma Damberger, Sophie Gutöhrle und Lisa Zehetmair und Steuermann Julian Hobl holte auch die Goldmedaille. Nicht zu vergessen sind natürlich die etlichen 2. Plätze wie beispielsweise im Juniorinnen B Einer oder Doppelzweier. Unsere Jüngsten Schülerinnen und Schüler B waren auch am Trainingslager dabei und konnten ebenfalls gestern Regattaluft schnuppern. Auch sie lieferten spannende Rennen. Ein DANKE an alle, die diese tolle Woche ermöglicht haben.



Völkermarkt 2017

Fünf hervorragende Siege für den RC Wels


Bei der Traunseeregatta verlief es besonders für die ganz jungen Mädels und Burschen sehr sehr gut. So holten der Schülerinnen Doppelvierer UND der Schüler Doppelvierer Gold. Ebenfalls erster wurden Emma Damberger und Lisa Zehetmair im Schülerinnen Doppelzweier. Auch die beiden Juniorinnen B Doppelzweier mit Sophie Damberger und Valentina Mooshammer sowie Anna Mühlberger und Victoria Weber siegten jeweils in ihrem Lauf. In der Gesamtjugendwertung konnte der RC Wels, wie letztes Jahr, den fantastischen 2. Platz verteidigen. Aber auch unsere Mastersruderer waren bei sehr schweren Bedingungen zahlreich vertreten. Jetzt geht es für die Sportler für 2 Wochen ab in die aktive Erholung. Wir wünschen allen einen schönen Urlaub!



Gmunden 2017

Unser neuer Doppelzweier gewann gleich beim ersten Rennen eine Medaille!


Bei der internationalen Ruderregatta in Wien dieses Wochenende (24. Juni) wurde der neue, durch Spenden finanzierte, Doppelzweier "Passione" eingeweiht und Valentina Mooshammer und Anna Mühlberger holten gleich Silber im Juniorinnen B Doppelzweier. Bronze in dieser Kategorie gewannen Anna Maria Niedersüß und Victoria Weber. Ein fantastischer Sieg gelang dem Schülerinnen Vierer mit Sophie Gutöhrle, Emma Damberger, Katharina Weber und Lisa Zehetmair. Über die Silbermedaille durften sich Simon Brachinger, Felix Mayr und Maximilian Grabner mit ihren Kollegen von Wiking Linz im 8er in einem sehr spannenden Rennen freuen. Sophie Damberger ging im Einer an den Start und erreichte den tollen 2. Platz. Trotz der extremen Hitze schlugen sich alle Sportlerinnen und Sportler sehr tapfer und wir sind wieder einmal sehr zufrieden mit der Gesamtleistung!



Wien 2017

Fantastische 8 Siege


Zum ersten Mal seit Jahren nahmen wir bei der Salzburger Sprintregatta mit beachtlichen 28 Sportlern teil. Und die Ruderer und Ruderinnen waren auch noch richtig erfolgreich und holten 8 Siege nach Wels. Diese erreichten Lisa Zehetmair im Schülerinnen Einer und mit ihrer Partnerin Sophie Gutöhrle im Schülerinnen Doppelzweier. Außerdem durften sich Iva Reiter und Karolina Ecker im Juniorinnen B Doppelzweier über Gold freuen. Fantastisch war auch der 1. Platz von Maximilian Grabner und Felix Mayr im Junioren B Doppelzweier sowie die Siege beider Anfänger Doppelzweier durch Moritz Nöstlinger und Julian Hobl sowie durch David Vitzthum und Moritz Heim. Anna Mühlberger gewann den Juniorinnen A leichtgewichts Einer. Unsere beiden Junioren A Florian Rothkegel und Felix Grabner belegten im Doppelzweier ebenfalls den 1. Platz. Außerdem wurden eine Vielzahl an 2. Plätzen errudert. Eine besondere Prämiere stellte die Sprintregatta zudem für unsere Jüngsten dar, die die ersten Rennerfahrungen sammeln konnten.



Urstein 2017

Medaillenregen für den Ruderclub Wels


Bei der internationalen Ruderregatta in Klagenfurt gewannen die Ruderer und Ruderinnen zahlreiche Medaillen. Die schon letztes Jahr äußerst erfolgreiche Lisa Zehetmair erruderte in der Schülerklasse am Samstag den 1. Platz und am Sonntag Bronze. Ebenfalls als erstes ins Ziel kamen Iva Reiter und Sophie Damberger im Juniorinnen B Doppelzweier am Samstag, am Sonntag holten sie Silber. Besonders hervorzuheben ist, dass in dieser Klasse auch Bronze durch Valentina Mooshammer und Karolina Ecker an den Ruderclub Wels ging. Im Juniorinnen B Doppelvierer starteten gleich zwei welser Boote: Karolina Ecker, Milena Klimstein, Anna Mühlberger und Anna Maria Niedersüß gewannen ihren Vorlauf am Samstag. Am Sonntag setzten sich jedoch Victoria Weber, Sophie Damberger, Iva Reiter und Valentina Mooshammer durch, die Silber erreichten. Auch die Jüngsten, Katharina Weber, Lisa Zehetmair, Emma Damberger und Sophie Gutöhrle, holten sich im Doppelvierer die Silbermedaille. Simon Brachinger, Felix Mayr und Maximilian Grabner ruderten in einer Renngemeinschaft mit Wiking Linz und lieferten im Achter ein spannendes Rennen, bei dem sie schlussendlich als 3. ins Ziel kamen und Bronze holten. Mit ihrem Partner Moritz Nöstlinger schafften sie es überraschenderweise im Junioren B Doppelvierer sogar ins A-Finale.



Klagenfurt 2017

Unser Rennteam auf Facebook

Wie sind sehr aktiv auf Facebook. Dort findest Du immer die aktuellsten News. Besuche uns!

Rennteam Ruderclub Wels auf Facebook